Der evangelische Kirchenkreis Wuppertal sucht, zunächst befristet auf drei Jahre

eine Fundraising-Managerin oder einen Fundraising-Manager (m/w)

in Vollzeit (39 Wochenstunden).

 

Die Kreissynode des Kirchenkreises Wuppertal hat nach einem eingehenden Beratungsprozess den Aufbau des Arbeitsfeldes Fundraising als zentrale Funktion, angebunden an die Superintendentin, beschlossen. Bezugsgröße für das kreiskirchliche Fundraising sind die 18 Kirchengemeinden, die unterschiedliche Größe und vielfältige Profile haben, sowie verschiedene kreiskirchliche Dienste in den Bereichen Seelsorge, Schule, Citykirchenarbeit, Öffentlichkeitsreferat. Zum Kirchenkreis gehören eine große Diakonie und die gemeinsame Verwaltung. In den Gemeinden und kreiskirchlichen Arbeitsfeldern engagieren sich viele haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende.

Wir verstehen Fundraising als Beitrag zur Entwicklung der Gemeinden und der Dienste des Kirchenkreises. Bestehende und neue Potentiale und Beziehungen können durch Fundraising gestärkt werden und wachsen. Darüber hinaus sehen wir Fundraising als Chance, Menschen für den „wunderbarsten Auftrag der Welt“, den Auftrag Jesu Christi, zu begeistern.


Ihre Aufgaben:

  • Implementierung und Entwicklung von Fundraising auf Basis eines Fundraisingkonzeptes
  • Beratung einzelner Kirchengemeinden bei der Konzeption und Umsetzung von Fundraising-Aktivitäten
  • Strategische Planung sowie ziel- und ergebnisorientierte Umsetzung von Fundraising-Aktivitäten für den Kirchenkreis
  • Unterstützung bei und Koordination von Serviceleistungen für Kirchengemeinden und kreiskirchliche Dienste (z. B. Spendenmailings, Unternehmenskooperationen, Antragsbasiertes Fundraising)
  • Budgetplanung und Controlling von Fundraising-Maßnahmen

Wir erwarten:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Marketing, Kommunikation,
    Betriebswirtschaft o.ä. sowie Weiterbildung (z.B. an der Fundraising Akademie) als Fundraising-Manager/in
  • Relevante Berufserfahrung, bevorzugt im kirchlichen oder diakonischen Bereich
  • Vertiefte Kenntnisse in Database-Fundraising
  • Fähigkeit zum konzeptionellen Denken und strukturierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, Kreativität, Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichen Handeln‚ Flexibilität und Belastbarkeit
  • Freundliches und sicheres Auftreten
  • Bereitschaft, sich auf die Besonderheiten der Arbeit mit oftmals außerhalb regulärer Dienstzeiten tagenden Gremien und anderweitig beruflich tätiger Ehrenamtlicher einzulassen
  • Verhandlungsgeschick sowie ausgeprägte Kommunikationskompetenz im Umgang mit Spenderinnen und Spendern, Fördereinrichtungen und anderen Institutionen
  • Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche (oder einer der ACK angehörenden Kirche), Interesse an Gemeindeentwicklung und Loyalität zur Evangelischen Kirche vor Ort

Wir bieten:

  • Ein vielseitiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet, Kreativität und Zukunftsorientierung
  • Interdisziplinäres selbstständiges Arbeiten
  • Zusammenarbeit v. a. mit engagierten Ehrenamtlichen
  • Flexible Arbeitszeitregelungen
  • Enge Anbindung an die Superintendentin des Kirchenkreises
  • Ein freundliches und kollegiales Betriebsklima
  • Zusammenarbeit mit unserem Öffentlichkeitsreferat
  • Eine gut ausgestattete gemeinsame Verwaltung
  • Gute Weiterbildungsmöglichkeiten und Wissenstransfer durch Vernetzung
  • Vergütung nach dem BAT-KF, vermögenswirksame Leistungen und zusätzliche Altersvorsorge

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Konfession und des möglichen Antrittsdatums vorzugsweise per E-Mail bis spätestens 28.02.2018 an den Kirchenkreis Wuppertal, Superintendentin Pfarrerin Ilka Federschmidt, Kirchplatz 1, 42103 Wuppertal, superintendentur@evangelisch-wuppertal.de.

Bei Rückfragen steht Ihnen die Superintendentin unter der Telefonnummer 0202-97440-800 zur Verfügung.

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...